Das Claudius-Ensemble

Sage nicht alles, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.

Matthias Claudius

© Claudius-Ensemble 

Probentermine mittwochs: Zeit:  19:30 Uhr bis 22:00 Uhr Ort:   Nikolaisaal Potsdam           Großer Saal (3. Etage)           Eingang Bühne Hinterhof Aktuell: Die Proben im März finden zu den gewohnten Terminen statt.    

Herzlich Willkommen

Foto: Jan Pauls Fotografie, Berlin

Das Claudius-Ensemble

freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit  Johannes Lienhart - seinem neuen musikalischen Leiter! Johannes Lienhart tritt die Nachfolge von Claudia Jennings an, die ihr Dirigat im Dezember 2016 ab- gegeben hat.  
Das Claudius-Ensemble schlägt mit der Wahl von Johannes Lienhart ein neues Kapitel auf und hofft, durch das breite musikalische Profil seines neues Dirigenten das Repertoire zu erweitern, aber auch sein bisher erarbeitetes vielseitige Programm aus Werken unterschiedlicher Stile und Epochen zu pflegen und zu vervollkommnen. Wir wünschen uns, unserem neuen Dirigenten und natürlich unserem Publikum eine tolle neue Zeit!
freut sich seine nächsten Konzerttermine bekannt zu geben. Am 08. und 09. Juli wird das Claudius-Ensemble sein diesjähriges Sommerprogramm unter seinem neuen Dirigenten Johannes Lienhart präsentieren. Den genauen Programminhalt sowie die Konzertorte werden an dieser Stelle in nächster Zeit bekannt gegeben. Soviel sei an dieser Stelle schon verraten…das Konzert wird mit Henry Purcells “If music be the food of love” eröffnet.

Das Claudius-Ensemble

möchte an dieser Stelle gerne auf das nächste Konzert des Sinfonischen Chores der Singakademie hinweisen, welches unter dem Motto “Königliche Musik für den englischen Hof” stehen wird.
Für die Krönungsfeierlichkeiten von Georg II. (1683 - 1760) komponierte Georg Friedrich Händel vier besonders prunkvolle Hymnen für Chor und Orchester, die sogenannten “Coronation Anthemps”. Im Gegensatz zur unterhaltenden Absicht seiner “Wassermusik”-Suiten sollten die Hymnen die Erhabenheit der Krönungsfeierlichkeiten Georg II (1727) des englischen Hofes umrahmen. Das “Dettinger Te Deum” schuf Händel für die Siegesfeier der Schlacht von Dettingen (Österreichischer Erbfolgekrieg, 1743). Dieses Chorwerk basiert auf dem feierlichen lateinischen Lob-, Dank- und Bittgesang der christ- lichen Kirche, lehnt sich an die englische kirchenmusikalische Traditionen an und besticht durch den harmonischen Gehalt der Chorsätze und prächtigen Orchesterklang. Konzertaufführung: Samstag, 1. April 2017 Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Straße Sinfonischer Chor der Singakademie Potsdam Brandenburger Philharmoniker Jochen Großmann - Bariton Leitung: Thomas Hennig

Herzlich Willkommen

Logotyp

Das Claudius-Ensemble

Sage nicht alles, was Du weißt, aber

wisse immer, was Du sagst.

Matthias Claudius

© Ut duis incididunt ex officia 

Probentermine mittwochs: Zeit:  19:30 Uhr bis 22:00 Uhr Ort:   Nikolaisaal Potsdam           Großer Saal (3. Etage)           Eingang Bühne Hinterhof Aktuell: Die Proben im März finden zu den gewohnten Terminen statt.